The Politics Of Identity In Visigothic Spain

The Politics of Identity in Visigothic Spain PDF
Author: Jamie Wood
Publisher: BRILL
ISBN: 9004209905
Size: 39.24 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : History
Languages : en
Pages : 275
View: 1307

Get Book

This book reappraises the historical writings of the seventh-century Spanish bishop Isidore of Seville as a coherent and pastorally-informed programme intended to reconcile the population of Spain to their recent conquest by the barbarian Visigoths.

Social Control In Late Antiquity

Social Control in Late Antiquity PDF
Author: Kate Cooper
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 1108783724
Size: 14.36 MB
Format: PDF, Docs
Category : History
Languages : en
Pages :
View: 2966

Get Book

Social Control in Late Antiquity: The Violence of Small Worlds explores the small-scale communities of late antiquity – households, monasteries, and schools – where power was a question of personal relationships. When fathers, husbands, teachers, abbots, and slave-owners asserted their own will, they saw themselves as maintaining the social order, and expected law and government to reinforce their rule. Naturally, the members of these communities had their own ideas, and teaching them to 'obey their betters' was not always a straightforward business. Drawing on a wide variety of sources from across the late Roman Mediterranean, from law codes and inscriptions to monastic rules and hagiography, the book considers the sometimes conflicting identities of women, slaves, and children, and documents how they found opportunities for agency and recognition within a system built on the unremitting assertion of the rights of the powerful.

Die Macht Des Herrschers

Die Macht des Herrschers PDF
Author: Mechthild Albert
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3847010743
Size: 19.19 MB
Format: PDF, Mobi
Category : History
Languages : de
Pages : 371
View: 2147

Get Book

Unter Aufgabe der strikten Entgegensetzung von ‚Personalität‘ und ‚Transpersonalität‘ von Herrschaft und des Postulats einer vorwiegend personal geprägten vormodernen Herrschaft zeigen die hier vereinten Beiträge an zahlreichen Fallbeispielen aus Asien, Ägypten und Europa das Neben- und Miteinander personaler und transpersonaler Aspekte auf. Sie fragen nach den Vorstellungen, Werten und Normen, welche die jeweiligen zeitgenössischen Leitbilder des ‚guten‘ Herrschers bestimmten und die Grundlage für die konkrete Ausübung von Herrschaft bildeten. Zudem richten die Beiträge das Augenmerk auf die Interaktion des Herrschers mit den Eliten, wodurch Prozesse der Konsensbildung und der Legitimierung herrscherlicher Macht, aber auch Dynamiken ihrer Infragestellung und ihres Verlustes greifbar werden. The contributions to this volume, which are based on numerous case studies from Asia, Egypt, and Europe, aim to overcome the rigorous opposition of personality and transpersonality and thus the postulate of a pre-modern rulership that has been considered to hinge almost exclusively on the ruler’s person by emphasizing the coexistence and concurrency of pre-modern rulership’s personal and transpersonal elements. Moreover, they discuss the ideas, values and norms which determined the respective contemporary models of the ?good' ruler and formed the basis for the concrete exercise of rule. As a third issue, they also focus on the interaction of the ruler with the elites, whereby processes of consensus-building and legitimization of the ruler’s power, as well as the dynamics of their questioning and loss, become tangible.

The Visigothic Kingdom In Iberia

The Visigothic Kingdom in Iberia PDF
Author: Santiago Castellanos
Publisher:
ISBN: 0812252535
Size: 40.89 MB
Format: PDF, Docs
Category : Iberian Peninsula
Languages : en
Pages : 288
View: 6032

Get Book

"A thematic study of how the Visigoth kingdom rooted its structures in what had been Roman Hispania, examining the time period from the late fifth to mid-seventh centuries C.E"--

The Visigothic Kingdom

The Visigothic Kingdom PDF
Author: Sabine Panzram
Publisher: Amsterdam University Press
ISBN: 9048551064
Size: 72.73 MB
Format: PDF, Kindle
Category : History
Languages : en
Pages : 408
View: 108

Get Book

How did the breakdown of Roman rule in the Iberian peninsula eventually result in the formation of a Visigothic kingdom with authority centralised in Toledo? This collection of essays challenges the view that local powers were straightforwardly subjugated to the expanding central power of the monarchy. Rather than interpret countervailing events as mere 'delays' in this inevitable process, the contributors to this book interrogate these moments to uncover the hidden agency of individuals and local authorities. What emerges is a story of contested interests seeking cooperation through institutions and social practices that were flexible enough to stabilise a system that was hierarchical yet mutually beneficial for multiple social groups. By examining the Visigothic settlement, the interplay between central and local power, the use of ethnic identity, projections of authority, and the role of the Church, this book articulates a model for understanding the formation of a large and important early medieval kingdom.

A Companion To Isidore Of Seville

A Companion to Isidore of Seville PDF
Author: Andrew Fear
Publisher: BRILL
ISBN: 9004415459
Size: 56.58 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : History
Languages : en
Pages : 688
View: 2648

Get Book

A standard work in nineteen chapters from leading international scholars on bishop Isidore of Seville (d. 636), addressing the contexts in which the seventh-century bishop lived and worked, exploring his key works and activities, and finally considering his later reception.

Kontinuit T Und Br Che In Hispanoamerika

Kontinuit  t und Br  che in Hispanoamerika PDF
Author: Nikolaus Böttcher
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658022434
Size: 15.85 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Social Science
Languages : de
Pages : 99
View: 2938

Get Book

Im vorliegenden Band wird der Versuch unternommen, wichtige historische Konstanten der Iberischen Geschichte im Übergang vom Spätmittelalter zur Frühen Neuzeit herauszustellen und bis zum Niedergang Spaniens als Großmacht weiterzuverfolgen. Seit dem 15. Jahrhundert begannen vor allem Portugiesen und Kastilier den Atlantikraum zu erweitern. In der Tradition der Reconquista wurden Territorien militärisch eingenommen, neu besiedelt, ihre Siedler mit Privilegien ausgestattet und Handelskontakte aufgebaut. Es entstanden neue Städte und Märkte, die von der Krone mit Hilfe von staatlichen Institutionen und Monopolvergaben kontrolliert werden sollten. Es entstanden aber auch neue Strategien und spezifische Formen des Zusammenlebens. Mit der Entdeckung eines Mundus Novus wurden Konzepte des Spätmittelalters nach Amerika exportiert und erfuhren dabei mitunter drastische Veränderungen.

Imitation Innovation Und Imperialisierung

Imitation  Innovation und Imperialisierung PDF
Author: Sebastian Steinbach
Publisher: LIT Verlag Münster
ISBN: 3643136404
Size: 50.81 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Coins, Visigothic
Languages : de
Pages : 341
View: 2525

Get Book

In der neueren Forschung zur Ethnogenese und Identitätenbildung in der Völkerwanderungszeit blieben Geldwirtschaft und Münzprägung bislang nahezu unberücksichtigt. Anhand der barbarischen gens der Westgoten, ihrer Wanderung und zweifachen Staatenbildung wird in der vorliegenden Publikation untersucht, welche Erkenntnisse Geld und Münzen als wirtschaftshistorische Quellen zu Fragestellungen der Ethnogenese eines germanischen Verbandes und seiner Herrschaftselite zwischen dem 5. und 7. Jahrhundert liefern können. Die Analyse reicht von den frühen "pseudoimperialen Prägungen" des gallischen Regnum Tolosanum bis zur eigenständigen Münz- und Geldwirtschaft des Regnum Toletanum auf der iberischen Halbinsel, wodurch die Herausbildung und geographische Transformation von Identitäten in Abgrenzung zu anderen Nachfolgestaaten des Römischen Reiches und innerhalb dieser beiden regna betrachtet werden kann.

Die V Lkerwanderung

Die V  lkerwanderung PDF
Author: Peter Geiss
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3847011545
Size: 32.18 MB
Format: PDF, Docs
Category : History
Languages : de
Pages : 337
View: 6139

Get Book

Das emotional aufgeladene und leicht politisierbare Themenfeld der Völkerwanderung ist ein Musterbeispiel für Chancen und Risiken historischer Analogiebildung. Dieser Band behandelt in geschichtswissenschaftlicher und geschichtsdidaktischer Perspektive die spätantike Völkerwanderung als einen Zeitraum, der einerseits von großer Bedeutung für die europäische Geschichte ist und andererseits immer wieder zu neuen Mythenbildungen und politischen Projektionen Anlass bietet. Die Beiträge beleuchten unter Berücksichtigung jüngster Forschungen die Spannungsfelder zwischen wissenschaftlichem Kenntnisstand, Mythisierung und Instrumentalisierung sowie Geschichtsvermittlung in und außerhalb der Schule. The emotional loaded and easily politicised subject of migration is a good example of challenges and risks of historical analogy. From a historical and didactical perspective, this volume focusses on the late antique migration as a period that on one side was of great importance for the European history. However, on the other side was the reason for new myths and political projections. With regard to recent studies the contributions highlight the tensions between academic knowledge, mythification, instrumentalisation as well as history education inside and outside schools.

Christianitas

Christianitas PDF
Author: Tim Geelhaar
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3647367257
Size: 64.23 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : History
Languages : de
Pages : 557
View: 1618

Get Book


The Cambridge History Of The Gothic Volume 1 Gothic In The Long Eighteenth Century

The Cambridge History of the Gothic  Volume 1  Gothic in the Long Eighteenth Century PDF
Author: Angela Wright
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 1316999645
Size: 35.97 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Literary Criticism
Languages : en
Pages :
View: 2145

Get Book

This first volume of The Cambridge History of the Gothic provides a rigorous account of the Gothic in Western civilisation, from the Goths' sacking of Rome in 410 AD through to its manifestations in British and European culture of the long eighteenth century. Written by international cast of leading scholars, the chapters explore the interdisciplinary nature of the Gothic in the fields of history, literature, architecture and fine art. As much a cultural history of Gothic as an account of the ways in which the Gothic has participated within a number of formative historical events across time, the volume offers fresh perspectives on familiar themes while also drawing new critical attention to a range of hitherto overlooked concerns. From writers such as Horace Walpole and Ann Radcliffe to eighteenth-century politics and theatre, the volume provides a thorough and engaging overview of early Gothic culture in Britain and beyond.

Kleine Geschichte Des R Mischen Volkes

Kleine Geschichte des r  mischen Volkes PDF
Author: Rufius Festus
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110658674
Size: 26.45 MB
Format: PDF, Docs
Category : Literary Criticism
Languages : de
Pages : 168
View: 769

Get Book

Das Breviarium rerum gestarum populi Romani, das hier in einer Neuübersetzung mit kurzem Kommentar vorgelegt wird, wurde im 4. Jahrhundert von einem Hofbeamten namens Festus verfasst. Die Schrift ist nicht nur ein Beispiel für die damals überaus beliebte Breviarienliteratur, sondern lässt auch aktuelle Probleme der Entstehungszeit erkennen, insbesondere die Auseinandersetzung mit dem Partherreich an der Ostgrenze des römischen Imperiums.

Die Konomie Der Dichtung

Die   konomie der Dichtung PDF
Author: Bernhard Schirg
Publisher: Georg Olms Verlag
ISBN: 3487154145
Size: 36.11 MB
Format: PDF
Category : Language Arts & Disciplines
Languages : de
Pages : 518
View: 4031

Get Book

Der an der Universität von Pavia lehrende Rhetorikprofessor Pietro Lazzaroni (ca.1420 – ca.1500) zählt zu den produktivsten Autoren neulateinischer Lobgedichte der italienischen Renaissance. Im Zentrum dieser Studie steht sein umfangreichstes Gedicht, das er 1497 dem berüchtigten Borgia-Papst Alexander VI. (1492 – 1503) widmete. Eine kritische Edition und ein ausführlicher Kommentar machen den bisher unerforschten Text erstmals zugänglich. Eine archivbasierte Analyse des historischen Kontexts beleuchtet die Rolle, die dem Gedicht als Präsent im angespannten Verhältnis zwischen dem Herzogtum Mailand und Rom zukam. Zugleich wird rekonstruiert, wie Lazzaroni das Werk 1497 in Rekordzeit vollendete, damit sein oberster Dienstherr Ludovico Sforza es im angestrebten Widmungskontext platzieren konnte. Welche Methoden effizienter Textproduktion wendete der Routinier an, um mehr als 2100 Hexameter rechtzeitig zu liefern? Wie verhalten sich Text und Codex zu Lazzaronis 35 früher gewidmeten Gedichtpräsenten? Die Arbeit stellt die Frage nach der 'Ökonomie der Dichtung' und eröffnet damit eine neue Perspektive auf die Praxis panegyrischer Textproduktion. Pietro Lazzaroni (ca. 1420-ca. 1500), Professor of Rhetoric at the University of Pavia, was one of the most prolific authors of neo-Latin panegyrics in the Italian Renaissance. The focus of this study is his longest poem, which he dedicated in 1497 to the notorious Borgia Pope Alexander VI (1492-1503). A critical edition and a detailed commentary make this previously unresearched poem accessible for the first time. An archive-based analysis of its historical context sheds light on the role which the poem gained as a gift in the tense relationship between the Duchy of Milan and Rome. The study also reconstructs how Lazzaroni completed the work in record time in 1497 so that his master Ludovico Sforza could place it in the desired context of the dedication. What methods of efficient text production did the old hand use to deliver more that 2100 in time? How are the text and codex related to Lazzaroni’s 35 earlier dedicatory gift-poems? This study examines the question of the ‘economy of poetry’, opening up new perspectives on the practice of producing panegyric texts.

Geschichte Und Expansion Des Christentums Von Seinen Urspr Ngen Bis Zum 5 Jahrhundert

Geschichte und Expansion des Christentums von seinen Urspr  ngen bis zum 5  Jahrhundert PDF
Author: Martin Bakers
Publisher: Cambridge Stanford Books
ISBN:
Size: 64.52 MB
Format: PDF, Mobi
Category : History
Languages : de
Pages : 421
View: 5690

Get Book

Das Christentum entstand aus dem Dienst Jesu, eines jüdischen Lehrers und Heilers, der das bevorstehende Reich Gottes verkündete und gekreuzigt wurde. C. 30–33 n. Chr. In der römischen Provinz Judäa aus dem 1. Jahrhundert. Seine Anhänger glauben, dass er gemäß den Evangelien der Sohn Gottes war und dass er für die Vergebung der Sünden gestorben ist und von den Toten auferweckt und von Gott erhöht wurde und bald zu Beginn des Reiches Gottes zurückkehren wird. Im frühen Mittelalter verbreiteten missionarische Aktivitäten das Christentum unter den deutschen Völkern nach Westen. Während des Hochmittelalters wuchsen das östliche und das westliche Christentum auseinander und führten zu dem Jahr 1054. Wachsende Kritik an der römisch-katholischen ekklesiologischen Struktur und ihrem Verhalten führte zur protestantischen Bewegung des 16. Jahrhunderts und zur Spaltung des westlichen Christentums. Seit der RenaissanceMit dem von der Kirche inspirierten Kolonialismus hat sich das Christentum auf der ganzen Welt ausgebreitet. Heute gibt es weltweit mehr als zwei Milliarden Christen, und das Christentum ist zur größten Religion der Welt geworden. Innerhalb des letzten Jahrhunderts, als der Einfluss des Christentums im Westen nachließ, ist es im Osten und im globalen Süden in China, Südkorea und einem Großteil Afrikas südlich der Sahara rasch gewachsen.