Sophrosyne And The Rhetoric Of Self Restraint

Sophrosyne and the Rhetoric of Self Restraint PDF
Author: Adriaan Rademaker
Publisher: BRILL
ISBN: 9047406982
Size: 29.78 MB
Format: PDF, Docs
Category : Literary Criticism
Languages : en
Pages : 392
View: 3533

Get Book

This study provides a new description of the semantics of sophrosyne, and investigates the use of the term as an instrument of persuasion in the main texts from the Archaic and Classical era.

Sophrosyne

Sophrosyne PDF
Author: Helen North
Publisher: Ithaca, N.Y. : Cornell University Press
ISBN:
Size: 25.68 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Greek literature
Languages : en
Pages : 391
View: 7403

Get Book

A family crosses a river on a ferryboat and observes how the ferry operates.

Sophrosune In The Greek Novel

Sophrosune in the Greek Novel PDF
Author: Rachel Bird
Publisher: Bloomsbury Publishing
ISBN: 1350108650
Size: 26.54 MB
Format: PDF, Kindle
Category : History
Languages : en
Pages : 240
View: 4411

Get Book

This book offers the first comprehensive evaluation of ethics in the ancient Greek novel, demonstrating how their representation of the cardinal virtue sophrosune positions these texts in their literary, philosophical and cultural contexts. Sophrosune encompasses the dispositions and psychological states of temperance, self-control, chastity, sanity and moderation. The Greek novels are the first examples of lengthy prose fiction in the Greek world, composed between the first century BCE and the fourth century CE. Each novel is concerned with a pair of beautiful, aristocratic lovers who undergo trials and tribulations, before a successful resolution is reached. Bird focuses on the extant examples of the genre (Chariton's Callirhoe, Xenophon of Ephesus' Ephesiaca, Longus' Daphnis and Chloe, Achilles Tatius' Leucippe and Clitophon and Heliodorus' Aethiopica), which all have the virtue of sophrosune at their heart. As each pair of lovers strives to retain their chastity in the face of adversity, and under extreme pressure from eros, it is essential to understand how this virtue is represented in the characters within each novel. Invited modes of reading also involve sophrosune, and the author provides an important exploration of how sophrosune in the reader is both encouraged and undermined by these works of fiction.

Erz Hltes Selbst The Narrated Self

Erz  hltes Selbst   The Narrated Self PDF
Author: Jochen Schmidt
Publisher: Evangelische Verlagsanstalt
ISBN: 3374061184
Size: 30.26 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Religion
Languages : de
Pages : 208
View: 2001

Get Book

Dieser Band versammelt Beiträge zum weiten Gebiet der narrativen Ethik mit einem Schwerpunkt auf erzählender Literatur und Prozessen der Selbsterzählung. Am Anfang stehen Beiträge zum Stand der Forschung zur narrativen Ethik aus theologischer Perspektive und zur Frage nach dem theologischen Zugriff auf literarische Texte sowie der Situierung narrativer Ethik im interkulturellen Kontext. Ein zweiter Teil legt den Fokus auf Aushandlungen von Identität in autobiographischen Texten. Exemplarisch werden Quellen aus der Antike, der Zeit um 1800 und dem 20. Jahrhundert ausgewertet. Abschließend widmen sich Beiträge der Bedeutung von Selbsterzählung im Zusammenhang von seelischem Leiden und Suchtkrankheit. [The Narrated Self. Narrative Ethics from the Perspectives of Theology and Literary Studies] The contributions to this collection belong to the vast field of narrative ethics, with a focus on narrative literature and the processes of self-narration. The first section looks at the current scholarly field of narrative ethics in theology and at theological approaches to literary texts. The focus of the second section of the collection is on the negotiations of identity in autobiographical texts. There is a particular emphasis on exemplary sources from antiquity and from the time of the 19th and 20th centuries. The last two chapters of the collection inquire into the meaning of self-narration in the realm of mental suffering and addictive illness.

Handbuch Der Griechischen Literatur Der Antike Bd 2 Die Literatur Der Klassischen Und Hellenistischen Zeit

Handbuch der griechischen Literatur der Antike Bd  2  Die Literatur der klassischen und hellenistischen Zeit PDF
Author: Bernhard Zimmermann
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406618286
Size: 72.77 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Literary Criticism
Languages : de
Pages : 1129
View: 1440

Get Book

Der zweite Band des Handbuchs der griechischen Literatur der Antike umfaßt die Periode von 400 v. Chr. bis zur Zeitenwende. Er schließt in zweifacher Hinsicht eine wichtige Lücke im Handbuch der Altertumswissenschaften: Zum einen ist jener Band von Wilhelm Schmids und Otto Stählins Geschichte der griechischen Literatur, der die Literatur des größten Teils des 4. Jahrhunderts v. Chr. – Platon, Aristoteles, die klassische Rhetorik sowie die Geschichtsschreibung nach Thukydides und die Mittlere Komödie – enthalten sollte, nie erschienen, und zum anderen ist Band VII 2,1, der mit 320 v. Chr. einsetzt, in vielerlei Hinsicht überholt. Zahlreiche Papyrusfunde aus dem Sand Ägyptens haben zudem in den letzten 100 Jahren das Bild dieser Epoche entscheidend bereichert: Komödien Menanders, große Bruchstücke aus den Werken des Kallimachos oder auch – erst vor kurzem – Poseidipps Epigramme. Außerdem hat in der Forschung eine neue, methodisch und theoretisch begründete Betrachtung weiter Bereiche der Literatur nach 400 v. Chr. stattgefunden. Dies betrifft vor allem die hellenistische Dichtung und die Komödie nach Aristophanes, die auf der Basis neuer Ausgaben nun erst in ihrer Stellung in der Geschichte der griechischen Literatur angemessen gewürdigt werden können. Die Neubewertung kommt insbesondere der Fachliteratur zugute, die in diesem Band in einem umfassenden Kapitel in all ihren verschiedenen Aspekten dargestellt wird. Wie Band 1 des Handbuchs der griechischen Literatur ist auch Band 2 nach Gattungen und literarischen Formen gegliedert.

Triumph Der Mitte

Triumph der Mitte PDF
Author: Matthias Oppermann
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110676524
Size: 60.39 MB
Format: PDF, Docs
Category : History
Languages : de
Pages : 549
View: 4273

Get Book

Trotz des Gegensatzes zweier Parteien - zunächst der Whigs und der Tories, dann der Liberalen und der Konservativen - war Großbritannien im 19. Jahrhundert von einer politischen Kultur der Mäßigung geprägt. Träger dieser politischen Kultur war eine Gruppe von Politikern, die stets den Mittelweg zwischen den Extremen suchten und als Liberal Tories bzw. Liberal Conservatives bezeichnet wurden. Das vorliegende Buch schließt eine Forschungslücke, indem es die Entwicklung dieses britischen Liberalkonservatismus in der Zeit von 1750 bis 1850 untersucht und dabei zunächst die politische Philosophie Edmund Burkes in den Blick nimmt, um dann zu zeigen, wie die auf ihn folgenden Liberal Tories bzw. Liberal Conservatives an sein Denken anknüpften. Es führt vor Augen, wie Politiker wie George Canning und Sir Robert Peel, ausgehend von Burke und der politischen Philosophie der „Old Whigs“, eine Politik der Mitte führten, die sich stets an den Tugenden der Mäßigung und der Klugheit orientierten. Damit beleuchtet das Buch die konservative Variante des Liberalismus, der Großbritannien das gesamte 19. Jahrhundert hindurch prägte.

Greek Rhetoric Of The 4th Century Bc

Greek Rhetoric of the 4th Century BC PDF
Author: Evangelos Alexiou
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110560143
Size: 41.52 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Literary Criticism
Languages : en
Pages : 377
View: 993

Get Book

The interaction between orator and audience, the passions and distrust held by many concerning the predominance of one individual, but also the individual’s struggle as an advisor and political leader, these are the quintessential elements of 4th century rhetoric. As an individual personality, the orator draws strength from his audience, while the rhetorical texts mirror his own thoughts and those of his audience as part of a two-way relationship, in which individuality meets, opposes, and identifies with the masses. For the first time, this volume systematically compares minor orators with the major figures of rhetoric, Demosthenes and Isocrates, taking into account other findings as well, such as extracts of Hyperides from the Archimedes Palimpsest. Moreover, this book provides insight into the controversy surrounding the art of discourse in the rhetorical texts of Anaximenes, Aristotle, and especially of Isocrates who took up a clear stance against the philosophy of the 4th century.

Der Euagoras Des Isokrates

Der Euagoras des Isokrates PDF
Author: Evangelos Alexiou
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110229889
Size: 36.44 MB
Format: PDF, ePub
Category : Literary Criticism
Languages : de
Pages : 238
View: 6698

Get Book

Die heutige Forschung findet allmhlich einen neuen Zugang zu Isokrates, dem griechischen Redner des 4. Jh. v. Chr., der dem 19. und teilweise dem 20. Jh. aufgrund von platonischem Einfluss eher fremd geblieben war. Der isokratische Euagoras, ein Enkomion auf den kyprischen Knig Euagoras I., bte einen entscheidenden Einfluss bei der Etablierung und Entwicklung des Prosa-Enkomions aus. Die vorliegende Arbeit ist die erste moderne kommentierte Edition des isokratischen Euagoras. Das Buch bietet eine ausfhrliche Einleitung, den griechischen Text und einen interpretierenden Kommentar.

Die Sophisten

Die Sophisten PDF
Author: Barbara Zehnpfennig
Publisher: Nomos Verlag
ISBN: 3845254971
Size: 40.48 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Political Science
Languages : de
Pages : 285
View: 2682

Get Book

Die Sophisten waren und sind umstritten. In der Zeit des Perikles, der Hochblüte der griechischen Kultur, als Wanderlehrer in Griechenland tätig, bewirkten sie mit ihrer Lehrtätigkeit, welche die verschiedensten Wissensgebiete umfasste, einen grundlegenden Blickwandel: Ihre Befassung mit Erkenntnistheorie, Rhetorik und Politik lenkte den Blick vom Kosmos zurück auf den Menschen. Indem sie den Menschen in den Mittelpunkt ihres Denkens stellten, ja ihn sogar zum Maß aller Dinge erklärten, wendeten sie sich zugleich gegen die traditionelle Sittlichkeit, die in der Regel religiös begründet war. So waren sie für die einen gefeierte Aufklärer, für die anderen jedoch Zerstörer der Tradition. Diese Ambivalenz in der Einschätzung ihres Wirkens ist bis heute geblieben. Was auch geblieben ist und von Moderne wie Postmoderne aufgenommen wurde, sind wesentliche Ansätze ihres Denkens: z. B. ihr erkenntnistheoretischer Relativismus, ihre Vertragstheorie und ihre Lehre vom Recht des Stärkeren. Weil ihr Denken so aktuell ist, untersucht der vorliegende Band nicht nur die antiken Sophisten, sondern vergleicht sie auch mit ihren modernen und postmodernen Wiedergängern wie bspw. Nietzsche, Butler und Foucault. Mit Beiträgen von Viktoria Bachmann, Thomas Buchheim, Bettina Fröhlich, Benjamin Hahn, Hendrik Hansen, Raul Heimann, Johannes Hoerlin, Vanessa Jansche, Christina Kast, Peter Kainz und Barbara Zehnpfennig.

The Rule Of Moderation

The Rule of Moderation PDF
Author: Ethan H. Shagan
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 1139499777
Size: 14.63 MB
Format: PDF, Mobi
Category : History
Languages : en
Pages :
View: 3351

Get Book

Why was it that whenever the Tudor-Stuart regime most loudly trumpeted its moderation, that regime was at its most vicious? This groundbreaking book argues that the ideal of moderation, so central to English history and identity, functioned as a tool of social, religious and political power. Thus The Rule of Moderation rewrites the history of early modern England, showing that many of its key developments – the via media of Anglicanism, political liberty, the development of empire and even religious toleration – were defined and defended as instances of coercive moderation, producing the 'middle way' through the forcible restraint of apparently dangerous excesses in Church, state and society. By showing that the quintessentially English quality of moderation was at heart an ideology of control, Ethan Shagan illuminates the subtle violence of English history and explains how, paradoxically, England came to represent reason, civility and moderation to a world it slowly conquered.

Selbsterkenntnis Und Lebenspraxis

Selbsterkenntnis und Lebenspraxis PDF
Author: Bettina Fröhlich
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3647301795
Size: 64.56 MB
Format: PDF, ePub
Category : Philosophy
Languages : de
Pages : 573
View: 2187

Get Book

In ihrer Studie untersucht Bettina Fröhlich das Problem der Selbsterkenntnis in der frühgriechischen Ethik und bei Platon. Anhand ausgewählter Texte aus archaischer Dichtung, gnomischer Weisheitsliteratur, Historiographie und klassischer Philosophie zeigt sie, dass Selbsterkenntnis im griechischen Denken als ethisches Prinzip eingeführt wurde. Platon begründet das Gnothi sauton philosophisch, indem er eine Klärung des Selbstbegriffs vornimmt und die Selbsterforschung mit einer Prüfung der identitätsstiftenden Wertvorstellungen verbindet. Die Analyse dieser Aspekte eröffnet neue Perspektiven auf die platonische Ethik, Anthropologie sowie Psychologie und verschafft darüber hinaus einen interessanten Zugang zur Gottesproblematik bei Platon.

S Curit Collective Et Ordre Public Dans Les Soci T S Anciennes

S  curit   Collective Et Ordre Public Dans Les Soci  t  s Anciennes PDF
Author: Hans van Wees
Publisher: Librairie Droz
ISBN: 9782600007542
Size: 23.42 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : History
Languages : en
Pages : 340
View: 3726

Get Book

Six presentations followed by discussions. Contents: Introduction par P. DUCREY; H.VAN WEES, -Stasis, Destroyer of Men. Mass, Elite, Political Violence and Security in Archaic Greece-; W.RIESS, -Private Violence and State Control. The Prosecution of Homicide an its Symbolic Meanings in Fourth-Century BC Athens-; A. CHANIOTIS, -Policing the Hellenistic Countryside. Realities and Ideologies-; C. BRELAZ, -Ladieu aux armes: La defense de la cite grecque dans l'empire romain pacifie-; A. W. LINTOTT, -How High a Priority did Public Order and Public Security have under the Republic?-;R. MacMULLEN, -The Problem of Fanaticism-; Y. RIVIERE, -L'Italie, les iles et le continent: Recherches sur l'exil et l'administration du territoire imperial (Ier-IIIe siecles); Epilogue par C. BRELAZ et P. DUCREY.

Der Brief An Die R Mer

Der Brief an die R  mer PDF
Author: Michael Wolter
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3788733454
Size: 28.15 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Bibles
Languages : de
Pages : 511
View: 2669

Get Book

Michael Wolter presents the second volume of his EKK-commentary on Paul’s epistle to the Romans. The first volume appeared in 2014. Within the history of Christianity the epistle to the Christians in Rome had a strong theological impact. It has been considered to be the most important of the Pauline letters. Detailed philological and historical studies explain the text of this letter, make it transparent and comprehensible for the modern reader. Wolter interprets the text within its cultural and historical environment. These investigations are combined with a theological interpretation that examine the distinct profile of Paul’s theological thinking as it is expressed in this writing. This commentary is the first German commentary on Romans which interprets the letter within the scope of the »New Perspective on Paul« and as part of the Christian-Jewish separation process.

Die Abwesenheit Der Idole

Die Abwesenheit der Idole PDF
Author: Mateusz Kapustka
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3412515736
Size: 19.20 MB
Format: PDF, ePub
Category : Art
Languages : de
Pages : 628
View: 6974

Get Book

„Bildkonflikte machen Geschichte sichtbar. Zerrissen zwischen Beschleunigung und Verspätung, zeigt Geschichte sich in ihnen als ein dynamischer Prozess der Aktualisierung, der zur Aufrechterhaltung unterschiedlicher Erfüllungsmythologien Opfer fordert. Zu einem stummen Akteur auf der historischen Bühne avanciert dabei das Idol, das aus seiner Abwesenheit über gesamte Bildkulturen einen Schatten wirft und in jeder Neuzeit wieder als Gespenst umgeht." Die an der Schnittstelle zwischen Bildgeschichte und Geschichtsphilosophie angesiedelte Studie untersucht im Sinne einer kritisch-analytischen Beschreibung den bildlichen Topos der Zerstörung von antiken und außereuropäischen (Vor-)Bildern im christlichen Machtdiskurs des 16.–18. Jahrhunderts. Besprochen werden in diesem Kontext visuelle Typologien des christlichen Herrschers oder Märtyrers, der als Bilderzerstörer den Akt der Vernichtung von ägyptischen Idolen durch Christus während seiner Flucht nach Ägypten strukturell nachahmt. Diese beiden Figuren werden vor allem im katholischen Barock zu Prototypen der konfessionellen Geschichtsauslegung. Sie tragen zur anachronistischen Fiktionalisierung des Mittelalters als Gründerzeit der Rechtgläubigkeit und zugleich als Vorstufe der globalen Missionierung bei. Die Zerstörung der ‚fremden’ Bilder geht dabei mit der semantischen Normierung von ‚eigenen’ Bildern als Werkzeugen einer kontrollierten metaphorischen Übertragung einher. Diese Thematik wird v. a. anhand von Fallstudien zur kirchlichen und kaiserlichen Bildpropaganda im Rahmen der Rekatholisierung in den Ländern der habsburgischen Krone veranschaulicht.

Columbo

Columbo PDF
Author: Christyne Berzsenyi
Publisher: Intellect Books
ISBN: 178938320X
Size: 62.21 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Performing Arts
Languages : en
Pages : 224
View: 2799

Get Book

This book presents an analysis of Lieutenant Columbo's investigative method of rhetorical inquiry as seen in the television police procedural Columbo (1968-2003). With a barrage of questions about minute details and feigned ignorance, the iconic detective enacts a persona of ‘antipotency’ (counter authoritativeness) to affect the villains' underestimation of his attention to inconsistencies, abductive reasoning, and rhetorical efficacy. In a predominantly dialogue-based investigation, Columbo exhausts his suspects by asking a battery of questions concerning all minor details of the case, which evolves into an aggravating tedious provocation for the killer trying to maintain innocence. Based on the Ancient Greek ideal of Sophrosyne (temperance, restraint) and the Socratic method of questioning to discover truths, the Lieutenant models effective rhetorical inquiry with resistant responders: shy, secretive, anxious, emotionally-disconnected, angry, arrogant, jealous, and, in this case, murderous conversants. While designed to be critical and theoretical, this text strives to be accessible to interdisciplinary readers, practical in application, and amusing for Columbo buffs.