Horrorfilm

Horrorfilm PDF
Author: Ursula Vossen
Publisher:
ISBN: 9783150184066
Size: 10.63 MB
Format: PDF
Category : Horror films
Languages : de
Pages : 371
View: 6651

Get Book

Ob Nosferatu oder Norman Bates - wem immer Sie im Leben nie begegnen möchten, Sie treffen ihn in diesem Buch. Der Band führt - in 58 Film-Porträts - durch die Geschichte eines der traditionsreichsten Genres, das, was Stoffe und Stilistik anbelangt, vielfach aus der Literatur des 19. Jahrhunderts, der "Schwarzen Romantik", schöpft. Der Band zeigt die Verbindungslinien bis zu Filmen wie Scream, Braindead oder Blair Witch Projekt. AutorinformationDr. Ursula Vossen, Jg. 1965. Studium der Romanistik, Germanistik und Psychologie in Bonn und Madrid. Artikel für den film-dienst. Lehraufträge für Filmwissenschaft an der Universität Mainz. Artikel und Aufsätze über spanischen und deutschen Film, Horror- und Fantasyfilm sowie Schauspielkunst. Promotion über den spanischen Film der 80er an der Universität Mainz. Produktionsstudium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie. Arbeitet als Producerin bei einer Berliner Filmproduktion.

The Horror Film

The Horror Film PDF
Author: Peter Hutchings
Publisher: Pearson Education
ISBN: 9780582437944
Size: 34.49 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Performing Arts
Languages : en
Pages : 244
View: 2989

Get Book

The Horror Film is an in-depth exploration of one of the most consistently popular, but also most disreputable, of all the mainstream film genres. Since the early 1930s there has never been a time when horror films were not being produced in substantial numbers somewhere in the world and never a time when they were not being criticised, censored or banned. The Horror Film engages with the key issues raised by this most contentious of genres. It considers the reasons for horror's disreputability and seeks to explain why despite this horror has been so successful. Where precisely does the appeal of horror lie? An extended introductory chapter identifies what it is about horror that makes the genre so difficult to define. The chapter then maps out the historical development of the horror genre, paying particular attention to the international breadth and variety of horror production, with reference to films made in the United States, Britain, Italy, Spain and elsewhere. Subsequent chapters explore: The role of monsters, focusing on the vampire and the serial killer. The usefulness (and limitations) of psychological approaches to horror. The horror audience: what kind of people like horror (and what do other people think of them)? Gender, race and class in horror: how do horror films such as Bride of Frankenstein, The Texas Chainsaw Massacre and Blade relate to the social and political realities within which they are produced? Sound and horror: in what ways has sound contributed to the development of horror? Performance in horror: how have performers conveyed fear and terror throughout horror's history? 1970s horror: was this the golden age of horror production? Slashers and post-slashers: from Halloween to Scream and beyond. The Horror Film throws new light on some well-known horror films but also introduces the reader to examples of noteworthy but more obscure horror work. A final section provides a guide to further reading and an extensive bibliography. Accessibly written, The Horror Film is a lively and informative account of the genre that will appeal to students of cinema, film teachers and researchers, and horror lovers everywhere. Peter Hutchings is a senior lecturer in Film Studies at Northumbria University, Newcastle Upon Tyne.

Horror The Film Reader

Horror  The Film Reader PDF
Author: Mark Jancovich
Publisher: Routledge
ISBN: 1134563752
Size: 42.90 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Performing Arts
Languages : en
Pages : 208
View: 6551

Get Book

Horror, The Film Reader brings together key articles to provide a comprehensive resource for students of horror cinema. Mark Jancovich's introduction traces the development of horror film from The Cabinet of Dr. Caligari to The Blair Witch Project, and outlines the main critical debates. Combining classic and recent articles, each section explores a central issue of horror film, and features an editor's introduction outlining the context of debates.

Italian Horror Film Directors

Italian Horror Film Directors PDF
Author: Louis Paul
Publisher: McFarland
ISBN: 0786487496
Size: 64.99 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Performing Arts
Languages : en
Pages : 376
View: 1961

Get Book

There is no cinema with such effect as that of the hallucinatory Italian horror film. From Riccardo Freda’s I Vampiri in 1956 to Il Cartaio in 2004, this work recounts the origins of the genre, celebrates at length ten of its auteurs, and discusses the noteworthy films of many others associated with the genre. The directors discussed in detail are Dario Argento, Lamberto Bava, Mario Bava, Ruggero Deodato, Lucio Fulci, Umberto Lenzi, Antonio Margheriti, Aristide Massaccesi, Bruno Mattei, and Michele Soavi. Each chapter includes a biography, a detailed career account, discussion of influences both literary and cinematic, commentary on the films, with plots and production details, and an exhaustive filmography. A second section contains short discussions and selected filmographies of other important horror directors. The work concludes with a chapter on the future of Italian horror and an appendix of important horror films by directors other than the 50 profiled. Stills, posters, and behind-the-scenes shots illustrate the book.

Horror And The Horror Film

Horror and the Horror Film PDF
Author: Bruce F. Kawin
Publisher: Anthem Press
ISBN: 0857284509
Size: 43.91 MB
Format: PDF
Category : Performing Arts
Languages : en
Pages : 252
View: 7180

Get Book

'Horror and the Horror Film' is a vivid, compelling, insightful and well-written study of the horror film and its subgenres from 1896 to the present, concentrating on the nature of horror in reality and on film.

Splatter Der Moderne Horror

Splatter   Der Moderne Horror PDF
Author: Patrick Lochner
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640837630
Size: 14.74 MB
Format: PDF, Kindle
Category :
Languages : de
Pages : 92
View: 5409

Get Book

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1, Fachhochschule Salzburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Als im Jahre 2003 das Remake des Horrorklassiker The Texas Chainsaw Massacre in den Kinos veroffentlicht wurde und insgesamt uber 100 Millionen Dollar einspielen konnte, loste dies eine wahre Welle an Neuverfilmungen alter Filmklassiger des Horror- und Splattergenres aus, welche Massen an Kinogangerinnen und Kinogangern mobilisieren. Das Splattergenre mit seinem abschreckenden und blutigen Zeigegestus wurde neu belebt und sowohl fur Produktionsfirmen als auch fur ZuschauerInnen wieder interessant gemacht. Was mit Herschell Gordon Lewis's Blood Feast im Jahre 1963 gestartet wurde, ebnete den Weg fur unzahlige Filme des Horror/Splattergenres und gilt auch heute noch als wegweisend fur aktuelle Filmreihen wie Hostel (2005) oder Saw (2004). Durch die zuvor nie dagewesene Zeigefreudigkeit, was Gewaltakte und Monstrositat anbelangt, wurde dem Splattergenre alsbald der Ruf eines entarteten und verabscheuungswurdigen Auswuchses des Mediums Film zuteil. Die Regisseurinnen und Regisseure und die ins Kino stromenden ZuseherInnen wurden als Sinnbild fur ein verfallendes Sittenbild ausgemacht. So glorifiziere man durch die Filme Gewalt und bereite gerade Jugendliche fur den aktiven Gebrauch von Gewalt im realen Leben vor, bzw. werde deren Hemmschwelle zumindest enorm gesenkt, was die potentielle Anwendung von Gewalt betrifft. In der vorliegenden Arbeit wird zunachst der Splatterfilm und seine Entwicklung naher betrachtet. Es soll die Entstehungsgeschichte des Genres aufgezeigt werden und dabei anfangs Vorlaufer und die Transformation von den Horrorklassikern wie Frankenstein und Dracula in ein eigenes Filmgenre in den 1960ern behandelt werden. Danach soll eine historische Aufarbeitung bis zum heutigen Tag erfolgen. Anschliessend soll der Fokus auf dem offentlichen Umgang mit Splatterfilmen liegen. Die Arbeits- und Vorgehens

Horrorfilme Im Fernsehen Eine Harmlose Auswahl Des Grauens

Horrorfilme im Fernsehen   Eine harmlose Auswahl des Grauens  PDF
Author: Elena Hahn
Publisher: diplom.de
ISBN: 3832479244
Size: 49.24 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Language Arts & Disciplines
Languages : de
Pages : 130
View: 3275

Get Book

Inhaltsangabe:Problemstellung: Der Horrorfilm ist ein viel diskutiertes Thema in der Medienwelt. Vor allem unter dem Oberbegriff ‚Gewalt in den Medien‘ macht er immer wieder negative Schlagzeilen. Jugendschützer und hilflose Eltern machen neben Videospielen oder Rockbands gerne einzelne Filme verantwortlich für grausame Amokläufe von Schülern wie 1999 in Littleton oder 2002 in Erfurt. Auch die Medienforschung beschäftigt sich in einer unüberschaubaren Vielfalt von Veröffentlichungen immer wieder mit der Frage: „Macht Gewalt in den Medien Kinder und Jugendliche aggressiv und gewaltbereit?“ Angesichts der Vielzahl an Untersuchungen der Wirkungsforschung zur Mediengewalt soll in dieser Arbeit auf das Thema nicht eingegangen werden. Vielmehr wird hier das Medium an sich, genauer gesagt der Horrorfilm, untersucht. Es ist keine Frage, dass der Horrorfilm ein Genre ist, welches gewalttätige und blutrünstige Szenen enthalten kann. Horrorfilme kann man in Deutschland im Kino sehen und vor allem über Videotheken beziehen. Zwar gibt es gesetzliche Regelungen, die eine Abgabe solcher Filme an Jugendliche verbieten, aber wer unbedingt will, kommt trotzdem an die Filme heran, sei es durch den Austausch von Raubkopien unter Freunden und auf dem Schulhof oder durch Internetbestellungen aus dem Ausland. Ein Thema, dem im Vergleich zum Videohorror bisher weniger nachgegangen wurde, ist die Frage, wie das Fernsehen eigentlich mit dem Horrorfilm umgeht. Das Fernsehen (mit Ausnahme von verschlüsselten Pay-TV-Sendern) ist ein Medium, auf das Kinder, Jugendliche und Erwachsene normalerweise zu jeder Zeit ungehindert Zugriff haben. Das Programm wird in nahezu jedes Wohnzimmer in Deutschland ausgestrahlt. Gibt es unter diesen Bedingungen überhaupt Horrorfilme im deutschen Fernsehen? Welche Form des Grauens ist auf der Mattscheibe zu sehen? Ist es vorwiegend harmloser Grusel oder laufen sogar die ‚Metzelfilme‘ aus den Videotheken im Fernsehen? Die vorliegende Arbeit versucht, diese und weitere Fragen, zum Beispiel nach der Sendezeit für Horrorfilme oder nach Schnitt und Altersfreigaben, zu erörtern und anhand einer Analyse zu beantworten. Analysiert wird das Fernsehprogramm der späten 90er mit Hilfe der Fernsehzeitschrift TV Spielfilm. Zusätzlich wird eine Auswahl an Horrorfilmen, die im Mai 2003 im deutschen Free-TV liefen, auf ihre Übereinstimmungen und Abweichungen zur Videoversion überprüft. Ziel der Arbeit ist es also zu untersuchen, wie das Medium Fernsehen mit [...]

A Companion To The Horror Film

A Companion to the Horror Film PDF
Author: Harry M. Benshoff
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 1119335019
Size: 76.27 MB
Format: PDF
Category : Performing Arts
Languages : en
Pages : 608
View: 2902

Get Book

"Offers a critical survey of the art and practice of horror movies covering everything from craft and technique, historical developments, and modern-day trends, to broader topics opening onto the socio-political dimensions of the genre. The volume begins with essays devoted to the theoretical methodologies used to study the genre, from cognitive and philosophical approaches, through audience reception and psychoanalysis, to those approaches that examine gender, sexuality, race, class, and (dis) ability in relation to the horror film. Subsequent sections cover horror film aesthetics, the history of the genre, and specific subjects including distribution and the relationship between horror, art house movies, and the documentary impulse."--Provided by publisher.

Horror Film

Horror Film PDF
Author: Steffen Hantke
Publisher: Univ. Press of Mississippi
ISBN: 9781578066926
Size: 20.73 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Performing Arts
Languages : en
Pages : 261
View: 2598

Get Book

Essays on the rise of the horror film and on how moviemakers package and promote fright

Maternal Horror Film

Maternal Horror Film PDF
Author: Sarah Arnold
Publisher: Palgrave Macmillan
ISBN: 113701413X
Size: 11.43 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Social Science
Languages : en
Pages : 216
View: 6607

Get Book

Horror film is particularly prone to articulating fears and tensions about maternal figures, and reflects cultural apprehensions concerning the changing nature of motherhood. Via predominantly US and European case studies, Maternal Horror Film: Melodrama and Motherhood establishes a framework for understanding two dominant representations of motherhood: self-sacrificing and demonic. Building on this, Arnold investigates how discourses of motherhood exist within East Asian horror texts using popular recent horror films to illustrate. Historical and contemporary case studies include Psycho (1960), Poltergeist (1985), Invasion (2007), Ringu (1998), The Others (2001), Dark Water (2003), and The Seventh Sign (1988). Ultimately, Arnold suggests that, while such films might have some cultural and historical specificity, there is nonetheless a dialogue between genres, eras, and national cinemas and cultures, which is only evident through close textual analysis.

Spanish Horror Film

Spanish Horror Film PDF
Author: Antonio Lazaro-Reboll
Publisher: Edinburgh University Press
ISBN: 0748636404
Size: 43.44 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Performing Arts
Languages : en
Pages : 256
View: 976

Get Book

Spanish Horror Film is the first in-depth exploration of the genre in Spain from the 'horror boom' of the late 1960s and early 1970s to the most recent production in the current renaissance of Spanish genre cinema, through a study of its production, circulation, regulation and consumption. The examination of this rich cinematic tradition is firmly located in relation to broader historical and cultural shifts in recent Spanish history and as an important part of the European horror film tradition and the global culture of psychotronia.

Planks Of Reason

Planks of Reason PDF
Author: Barry Keith Grant
Publisher: Scarecrow Press
ISBN: 9780810850132
Size: 18.67 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Performing Arts
Languages : en
Pages : 416
View: 312

Get Book

The original edition of Planks of Reason was the first academic critical anthology on horror. In retrospect, it appeared as a kind of homage to the "golden age" of the American horror film, as this genre played an increasing role in film culture and American life. This revised edition retains the spirit of the original, but also offers new takes on rediscovered classics and recent developments in the genre.

Das Monster Im Blick

Das Monster im Blick PDF
Author: Moritz Rosenthal
Publisher: Mühlbeyer Filmbuchverlag
ISBN: 3945378036
Size: 46.51 MB
Format: PDF, ePub
Category : Performing Arts
Languages : de
Pages : 96
View: 2486

Get Book

Seit den Anfängen des Horrorfilms bahnen sich Monster blutige Schneisen durch weibliche Körper. Egal ob mit Fangzähnen, Schraubenziehern oder motorisierten Kettensägen: Die Werkzeuge sind variabel, ihr Wirken identisch. Das weibliche Geschlecht scheint als Leinwand für Grausamkeiten herhalten zu müssen. Doch ist der Horrorfilm tatsächlich bloß ein blutiges Körperspektakel mit eindeutiger Rollenverteilung? Wird im Horrorfilm die Frau unweigerlich degradiert? Oder ist die Figur des Monsters mehr als ein reiner Verteidiger des Patriarchats? Wie konstituiert sich überhaupt der Horrorfilm und warum übt er eine solche Faszination auf uns aus? In "Das Monster im Blick" diskutiert Moritz Rosenthal diese Fragen von Genre und Gender, fasst gängige Theorien anschaulich zusammen - und wendet sie beispielhaft auf Peter Jacksons Kultfilm "Braindead" an. Damit kann dieser Band auch als Einführung in die Thesen von Laura Mulvey, Linda Williams, Carol J. Clover, Julia Kristeva und Barbara Creed dienen.

Der Horror Film

Der Horror Film PDF
Author: Dirk Manthey
Publisher:
ISBN:
Size: 16.73 MB
Format: PDF, Kindle
Category :
Languages : de
Pages :
View: 7629

Get Book