Neue Wohnformen

Neue Wohnformen PDF
Author: Eva Wonneberger
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658098880
Size: 33.41 MB
Format: PDF, Docs
Category : Psychology
Languages : de
Pages : 141
View: 1124

Get Book

„Träumst Du noch oder lebst du schon?“ So könnte man den derzeitigen Ansturm auf Gemeinschaftswohninitiativen überschreiben. Immer mehr Mensch wollen eine neue Wohnform des Lebens in den eigenen vier Wänden, ergänzt durch gemeinschaftliche Aktivitäten, Zusammenkünfte in der Wohnumgebung, Freizeitaktivitäten in der Gruppe. Interessanterweise entwickelt sich dieses Phänomen gerade in einer Zeit der extremen Individualisierung und beruflichen Profilierung. Haben wir also doch Bedürfnisse und Anlagen für Beides: Abgrenzung und Gemeinsinn? Eva Wonneberger geht der Frage nach und interviewt Bewohner von bestehenden, generationsübergreifenden Gemeinschafts-Wohnmodellen zu ihren Erfahrungen. Dabei zeigen sich auch die Möglichkeiten und Eindrücke eines reinen Senioren-Wohnens im Sinne von „Grau ist Bunt“. Zu Wort kommen außerdem Menschen vor der Entstehung von durchgrünten Ökosiedlungen mit ihren Wünschen und Motivationen.

Praxishandbuch Altersmedizin

Praxishandbuch Altersmedizin PDF
Author: Johannes Pantel
Publisher: Kohlhammer Verlag
ISBN: 317035034X
Size: 63.46 MB
Format: PDF, Docs
Category : Medical
Languages : de
Pages : 1004
View: 3741

Get Book

Die adäquate Behandlung und Versorgung des alten Menschen erfordert komplexes Handeln an der Schnittstelle von Geriatrie, Gerontopsychiatrie und Gerontologie. Das interdisziplinäre Standardwerk bietet eine systematische und praxisnahe Zusammenfassung des für die Diagnostik, Differenzialdiagnostik, Therapie und Versorgungsplanung relevanten Wissens aus allen drei Disziplinen. In der erweiterten und umfassend aktualisierten 2. Auflage sind nun zahlreichen zusätzlichen altersmedizinisch relevanten Teildisziplinen (z. B. HNO, Augenheilkunde, Allgemeinmedizin, Traumatologie) eigene Kapitel gewidmet, bestehende Kapitel wurden umfangreich ergänzt.

Neue Wohnformen Im Alter

Neue Wohnformen im Alter PDF
Author: Frank Schulz-Nieswandt
Publisher: Kohlhammer Verlag
ISBN: 3170282263
Size: 44.37 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Social Science
Languages : de
Pages : 186
View: 3091

Get Book

Das Buch basiert auf einer qualitativ-explorativen Studie zu Wohnformen des Alter(n)s jenseits der Dichotomie private Häuslichkeit versus Pflegeheim. In einer Demenz- und in einer Multiple-Sklerose-Wohngemeinschaft sowie in einem integrierten Mehrgenerationenhaus dreier Großstädte wurden die sozialen Prozesse des Gebens und Nehmens und die Aktivierungspotentiale im Hinblick auf die Lebensqualität und das Persönlichkeitswachstum der Bewohner untersucht. Die Ergebnisse der Analyse weisen unter anderem auf eine attraktive Kosten-Effektivität dieser Wohngemeinschaften hin, und es wird zudem deutlich, dass die optimale Wahl der Wohnform biographisch von der personalen Balance zwischen Nähe und Distanz abhängt. Die Studie schließt mit einigen kommunalpolitischen Überlegungen.

Gated Communities Als Neue Wohnform In S Dfrankreich

Gated Communities als neue Wohnform in S  dfrankreich PDF
Author: Stephan Bernhard
Publisher: diplom.de
ISBN: 3832454012
Size: 24.76 MB
Format: PDF
Category : Science
Languages : de
Pages : 132
View: 5900

Get Book

Inhaltsangabe:Einleitung: Seit den 90er Jahren sind Gated Communities, d.h. für die Öffentlichkeit geschlossene Wohnkomplexe mit Zugangskontrolle in den Blickwinkel der Medien sowie der sozialwissenschaftlichen Forschung geraten. Schwerpunkt der Forschung und der Berichterstattung liegt dabei meist auf den US-amerikanischen Städten. Entgegen dem vermittelten Bild, dass es ich um ein rein nordamerikanisches Phänomen handelt, finden sich Gated Communities aber in zahlreichen Metropolen rund um den Globus und stellen demnach einen globalen Trend dar. Die Diplomarbeit Gated Communities als neue Wohnform in Südfrankreich beweist, dass Gated Communities ebenfalls an der Cote d Azur vorzufinden sind und zwar nicht nur vereinzelt, sondern vielmehr einen massiven Trend auf dem Immobilenmarkt darstellen. In der Arbeit liegt der Schwerpunkt auf der Erfassung und Beschreibung der französischen Typen der Gated Communities und ihrer speziellen Eigenarten. Zudem werden die Gründe des Aufkommens dieser speziellen Wohnform dargestellt und mögliche Entwicklungsszenarien dieses Immobiliensektors vorgestellt. Außerdem wird die Geschichte und heutiger Stand der Gated Communities in den U.S.A. beschrieben und ein Vergleich der geschlossenen Wohnkomplexe in den U.S.A. und in Südfrankreich vorgenommen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Vorwort10 1.Einleitung11 1.1Zielsetzung12 1.2Beschreibung des Forschungsablaufes13 2.Die U.S.A. als Ursprung der Gated Communities15 2.1Allgemeine Merkmale der Gated Communities15 2.1.1Physische Charakteristika15 2.1.2Verwaltung und Instandhaltung19 2.1.3Regelwerke21 2.1.4Rolle der Bauherren22 2.1.5Bewohner der Gated Communities23 2.2Typologie der Gated Communities in den U.S.A.23 2.2.1Lifestyle Communities24 2.2.2Prestige Communities24 2.2.3Security Zone Communities25 2.3Entwicklung und heutiger Stellenwert der Gated Communities25 3.Beschreibung des Untersuchungsgebietes30 3.1Abgrenzung des Untersuchungsgebietes30 3.2Bevölkerungsentwicklung und -verteilung31 3.3Entwicklung und heutiges Ausmaß der Urbanisierung36 3.4Wirtschaftsstruktur39 3.5Soziale Schichtung der Bevölkerung40 3.6Entwicklung der Kriminalität48 3.7Spezifische Problemkreise50 4.Die Wohnform der Gated Communities in Südfrankreich, Ergebnis der empirischen Untersuchungen55 4.1Typologie der Gated Communities in Südfrankreich55 4.1.1Typ 1: Wohnanlagen mit Hauptwohnsitzfunktion55 Definition Bautypen Aufkommen und [...]

Eine Geschichte Des Gemeinschaftlichen Wohnens

Eine Geschichte des gemeinschaftlichen Wohnens PDF
Author: Susanne Schmid
Publisher: Birkhäuser
ISBN: 3035618704
Size: 57.46 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Architecture
Languages : de
Pages : 324
View: 3686

Get Book

Das Buch erzählt die Geschichte des gemeinschaftlichen Wohnens von ca. 1850 bis heute. Drei Motive des Teilens – die ökonomische, politische und soziale Intention – gliedern die Wohnobjekte, die einer historischen Analyse unterzogen und in neun Entwicklungsphasen geordnet werden. Im Vergleich untersucht die Autorin unterschiedliche Nutzungen, ihre Entstehungsformen und deren Entwicklungslinien bis heute, und zeigt so, wie das alltägliche Zusammenleben und die Abstufung der Wohn-Intimität in Europa praktiziert werden. Aufgrund seiner umfassenden Darstellung, durch die Analyse der Typologie, Grundrissstudien sowie Nutzer- und Expertenbefragungen, kann das Buch auch als Lexikon oder Handbuch zum gemeinschaftlichen Wohnen gelten. Ein präziser Überblick, der in dieser Form einzigartig ist.

Josef Frank 1885 1967

Josef Frank 1885 1967 PDF
Author: Marlene Ott-Wodni
Publisher: Böhlau Verlag Wien
ISBN: 3205796470
Size: 28.74 MB
Format: PDF
Category : Art
Languages : de
Pages : 393
View: 6269

Get Book

Der österreichische Architekt Josef Frank war in der Zwischenkriegszeit als Mitglied des Werkbundes und als teilnehmender Architekt der Stuttgarter Weißenhofsiedlung aktiv in das internationale Architekturgeschehen eingebunden. Aufbauend auf seine frühen Entwürfe der 1910er Jahre bildet seine Tätigkeit für die Einrichtungsfirma Haus & Garten den Schwerpunkt des Buches. Das Unternehmen fungierte mit seinen flexiblen Einzelmöbeln, seinen farbenfrohen Textilien sowie seiner antidoktrinären Wohnauffassung als Gegenpol zur Wiener Werkstätte. Aufgrund seiner jüdischen Herkunft emigrierte Josef Frank in den 1930er Jahren nach Stockholm. Als Designer der Firma Svenskt Tenn knüpfte er nahtlos an sein Wiener Schaffen an. Josef Frank gilt heute gemeinhin als Begründer des modernen schwedischen Einrichtungsstils.

Iba Emscher Park Siedlungskultur

IBA Emscher Park SiedlungsKultur PDF
Author: Henry Beierlorzer
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322872157
Size: 15.22 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Architecture
Languages : de
Pages : 166
View: 411

Get Book

Ein Buch, das die Diskussion über den Umgang mit Industrieregionen und -brachen und die beispielhaften Siedlungskonzepte im Ruhrgebiet dokumentiert und damit wichtiges Material für Architekten, Stadtplaner, Stadtsoziologen und andere an der Entwicklung des Themas Interessierte in einem Band mit Beiträgen von fachlich ausgewiesenen Autoren und anschaulich präsentierten Projekten zusammenfasst.

Low Rise High Density

Low Rise   High Density PDF
Author: Helmut Schramm
Publisher: Birkhäuser
ISBN: 399043649X
Size: 78.71 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Architecture
Languages : de
Pages : 178
View: 1437

Get Book


Weimar

Weimar PDF
Author: Ursula Büttner
Publisher: Klett-Cotta
ISBN: 9783608943085
Size: 80.18 MB
Format: PDF, Docs
Category : Allemagne
Languages : de
Pages : 864
View: 4698

Get Book

Das Trauma des Versailler Vertrages, die hohen Reparationen, das Desaster der Inflation, die agitatorische Unausgewogenheit und bedenkliche Zersplitterung der Parteien, die zahllosen Regierungskrisen und rasch wechselnden Kabinette, die Weltwirtschaftskrise 1929 bis hin zur Präsidialdemokratie: Ursula Büttner vermeidet bewusst, dieses kaum 14 Jahre dauernde Stakkato dramatischer und traumatischer Ereignisse mit seinem Ende gleichzusetzen. Denn die Weimarer Republik, so ihre entschiedene These über die erste deutsche Demokratie, hätte nicht in den 30. Januar 1933 münden müssen. Im Brennglas dieses einzigartigen Überblicks verdeutlichen Details und Zäsuren, wie sehr die erste deutsche Demokratie überfordert war: Von undemokratischen wie ideologischen, von konservativen wie revisionistischen Kräften, von links wie rechts missbraucht, wurde sie Beute der Skrupellosen.

Neues Bauen Der 20er Jahre

Neues Bauen der 20er Jahre PDF
Author: Peter Schmitt
Publisher: Sonstige
ISBN: 9783881902175
Size: 73.10 MB
Format: PDF, Docs
Category : Architecture
Languages : de
Pages : 256
View: 5130

Get Book


Berlin Bibliographie 1978 1984

Berlin Bibliographie  1978   1984 PDF
Author:
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110852896
Size: 46.36 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : History
Languages : de
Pages : 1141
View: 4796

Get Book

Die "Historische Kommission zu Berlin" betreibt die Erforschung der Landesgeschichte und der Historischen Landeskunde Berlin-Brandenburgs bzw. Brandenburg-Preußens in Form von wissenschaftlichen Untersuchungen, Vorträgen, Tagungen und Veröffentlichungen sowie durch Serviceleistungen. Dabei kooperiert die Kommission auch mit anderen Institutionen und begleitet wissenschaftliche und praktische Vorhaben von allgemeinem öffentlichen Interesse. In der Schriftenreihe werden die Ergebnisse der einzelnen wissenschaftlichen Projekte der Kommission veröffentlicht.

Stadt

Stadt PDF
Author: Harald Mieg
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3476051897
Size: 53.93 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Social Science
Languages : de
Pages : 337
View: 6184

Get Book

Das Phänomen Stadt in der Gesamtschau. Von Architektur über Geschichte, Geografie, Politik- und Rechtswissenschaften bis Stadtsoziologie und -ethnologie: In diesem Handbuch kommen sämtliche Disziplinen zur Sprache, die sich mit dem Thema Stadtforschung befassen. Ein Überblickskapitel verdeutlicht multidisziplinäre Parallelen und Differenzen. Im zweiten Teil wird Stadt als kultureller Raum vorgestellt. Es geht um Themen wie das Bild der Stadt, Stadt als Bühne, Stadt als Lebenswelt, Stadt und Literatur, Stadt und Religion sowie das Gedächtnis der Stadt.

Die Siedlung R Merstadt In Frankfurt A M Von Ernst May

Die Siedlung R  merstadt in Frankfurt a  M  von Ernst May PDF
Author: Johannes Schleuning
Publisher: diplom.de
ISBN: 3832422773
Size: 71.80 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Science
Languages : de
Pages : 232
View: 5106

Get Book

Inhaltsangabe:Einleitung: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der 1927 und 1928 entstandenen Siedlung Römerstadt in Frankfurt am Main von Ernst May. Die Siedlung Römerstadt ist Teil des sozialen Wohnungsbaus im Rahmen des "Neuen Frankfurt", das mit May als Stadtbaurat zwischen 1925 und 1930 mit dem Anspruch auftritt, die wohnungspolitischen und urbanistischen Probleme der Nachkriegs-Großstadt sozialverträglichen und wegweisenden Lösungen zuzuführen. Die Römerstadt, in der sich das urbanistische Prinzip der englischen Trabantenstadt mit den Typologien und der Formensprache des rationalistischen "Neuen Bauens" verschränkt, ist die eindrucksvollste Verkörperung dieses Anspruchs in der Arbeit von May in Frankfurt. Gang der Untersuchung: Um in die Thematik einzuführen, ist der Auseinandersetzung mit der Römerstadt eine Zusammenfassung der zeitgeschichtlichen Bedingungen in der Weimarer Republik und der Entwicklung des Neuen Bauens vorangestellt. Ein kurzer Abriß über das Neue Frankfurt stellt die Verbindung zum Untersuchungsobjekt der Arbeit her. Da die Betrachtung der Siedlung Römerstadt unter einem kunstgeschichtlichen Blickwinkel erfolgt, wird die Untersuchung der städtebaulichen Anlage sowie der Architektur in den Vordergrund gestellt. Hier wird insbesondere auf die für die Römerstadt bedeutsame städtebauliche Konzeption einzugehen sein. Im Anschluß an die Themenschwerpunkte werden die Grünanlagen und die Wohnungsausstattung von Mitarbeitern Mays in die Untersuchung miteinbezogen. Trotz des vornehmlich kunsthistorischen Interesses soll ferner der sozialutopische Überbau der Arbeit Mays nicht außer Acht gelassen werden. An einen Blick auf die Entwicklungsgeschichte und den Wohnwert der Römerstadt schließt sich die Kritik an. Die Sekundärliteratur beschränkt sich vielfach auf eine knappe Behandlung des Neuen Frankfurt innerhalb der gesamten Architekturgeschichte der Zeit (Huse, Miller-Lane) oder auf ökonomische Aspekte im Neuen Frankfurt (Weis), beziehungsweise auf ökonomisch-ideologische des gesamten Siedlungsbaus in der Weimarer Republik (Tafuri). Die Biographie über Ernst May (Buekschmitt) behandelt die Frankfurter Siedlungen im Rahmen des gesamten Lebenswerks und ist subjektiv gefärbt. Eine amerikanische Dissertation (Henderson) erschließt erstmals ausführlicher die Arbeit Mays in Breslau in der ersten Hälfte der zwanziger Jahre. Der umfassende Band "Funktionalität und Moderne" (Mohr/Müller) bietet einen Überblick über die [...]

Lebenswelt Und Kultur Des B Rgertums Im 19 Und 20 Jahrhundert

Lebenswelt und Kultur des B  rgertums im 19  und 20  Jahrhundert PDF
Author: Andreas Schulz
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 311034582X
Size: 69.24 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : History
Languages : de
Pages : 167
View: 1274

Get Book

Der Niedergang des Bürgertums seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert ist vielfach beschrieben worden. Bei Andreas Schulz wird Bürgerlichkeit dagegen (auch) als krisenfestes Leitbild sichtbar, das bis heute als Identifikationsmöglichkeit Bestand hat und jenen, die sich dem Bürgertum zugehörig fühlen, Rückhalt bietet. Der Nachtrag zur zweiten Auflage behandelt die Tendenzen der Forschung seit dem ersten Erscheinen, die Bibliographie ist um zentrale neue Titel ergänzt.