bookbugs.net

PDF download and read online

Die Deutsche Olympische Gesellschaft Als Ein Tr Ger Der Olympischen Bewegung In Der Bundesrepublik Deutschland

Die deutsche olympische Gesellschaft als ein Tr  ger der olympischen Bewegung in der Bundesrepublik Deutschland PDF
Author: Ralf Weitbrecht
Publisher:
Release: 1988
ISBN:
Size: 11.13 MB
Format: PDF, ePub
Category :
Languages : un
Pages : 246
View: 3120

Download

Die Deutsche Olympische Gesellschaft Als Ein Tr Ger Der Olympischen Bewegung In Der Bundesrepublik Deutschland

by Ralf Weitbrecht, Die Deutsche Olympische Gesellschaft Als Ein Tr Ger Der Olympischen Bewegung In Der Bundesrepublik Deutschland Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Die Deutsche Olympische Gesellschaft Als Ein Tr Ger Der Olympischen Bewegung In Der Bundesrepublik Deutschland books,



Willibald Gebhardt Und Seine Nachfolger

Willibald Gebhardt und seine Nachfolger PDF
Author: Uwe Wick
Publisher: Meyer & Meyer
Release: 2012-12-01
ISBN: 3840309727
Size: 53.73 MB
Format: PDF, Docs
Category : Education
Languages : un
Pages : 200
View: 341

Download

Willibald Gebhardt Und Seine Nachfolger

by Uwe Wick, Willibald Gebhardt Und Seine Nachfolger Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Willibald Gebhardt Und Seine Nachfolger books, In diesem Buch werden die Vorträge des dritten "Gebhardt-Symposiums" veröffentlicht, das vom Willibald-Gebhardt-Institut gemeinsam mit der Deutschen Olympischen Akademie Willi Daume im Mai 2011 als Beitrag zum "Gebhardt-Jahr" in Essen durchgeführt wurde. Der erste Teil des Kongressberichtes beinhaltet drei Überblicksdarstellungen: die Bedeutung für die Anfänge und die Etablierung der Olympischen Bewegung in Deutschland zwischen 1895 und 1909; Entwicklungsstufen der Olympischen Bewegung in Deutschland zwischen 1909 und 1933 und die Rolle Carl Diems im Sport der Weimarer Republik. Im zweiten Teil wird die Frage nach "Gebhardts Vermächtnis oder wie viel Gebhardt steckt in Diem?" sowie der Beitrag zur Würdigung Gebhardts in der bildenden Kunst bis 1936 dokumentiert. Der dritte Teil bietet einige Analysen zu speziellen Fragen der Thematik des Bandes: So wird anhand dreier Beispiele die Rolle von Sportausstellungen zwischen 1895 und 1925 untersucht; die Person Theodor Lewalds wird unter dem Aspekt der Instrumentalisierung von Leibesübungen und Sport beleuchtet und die Geschichte des Deutschen Fußball-Bundes wird unter den Aspekten Nationalismus und Internationalität von der Verbandsgründung im Jahre 1900 bis zur Weltmeisterschaft 1930 genauer betrachtet. Im abschließenden vierten Teil werden Besonderheiten und Neuerungen des Weimarer Sports thematisiert. Die nationale und die internationale Entwicklung des olympischen Frauensports bis zu den Spielen 1928 werden ebenso wie das Verhältnis von Sport und Kultur am Beispiel des Kulturprogramms der Olympischen Spiele von Amsterdam im Jahr 1928 untersucht.



Olympische Spiele Olympische Bewegung Um 1900

Olympische Spiele   Olympische Bewegung um 1900 PDF
Author: Tobias Dörfler
Publisher: GRIN Verlag
Release: 2003-02-17
ISBN: 3638172066
Size: 36.72 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Sports & Recreation
Languages : un
Pages : 17
View: 6309

Download

Olympische Spiele Olympische Bewegung Um 1900

by Tobias Dörfler, Olympische Spiele Olympische Bewegung Um 1900 Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Olympische Spiele Olympische Bewegung Um 1900 books, Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Sport - Sportgeschichte, Note: gut, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Sportwissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Der Beginn der olympischen Spiele der Neuzeit kann, müsste man ihn genau datieren, im Jahre 1894 festgelegt werden. Auf einem internationalen Kongress in Paris war Baron Pierre de Coubertin federführend bei der Grundsteinlegung des internationalen olympischen Komitees beteiligt. Letzter orientierte sich stark an den griechischen Olympiaden und versuchte so seinen Neo-Olympismus publik zu machen. Der deutsche Carl August Willibald Gebhardt sah in dieser auflebenden olympischen Bewegung eine Art friedensbringende Wirkung, so dass er, als überzeugter Pazifist, mit allen Mitteln versuchte, dieses neue Lebensgefühl auch im Deutschen Kaiserreich zu verbreiten. Ihm stellte sich aber mit der deutschen Turnbewegung ein starker Gegner in den Weg, denn diese verabscheute jegliche Art des Wettkampfs. Doch mit wachsendem Erfolg gelang es Gebhardt das Deutsche Reich mehr und mehr an den olympischen Spielen zu beteiligen und das deutsche Volk für die olympische Bewegung zu begeistern. Tobias Dörfler



Die Geschichte Der Olympischen Bewegung In Der Zweiten H Lfte Des 20 Jahrhunderts Die Olympischen Spiele 1956 Bis 1968 Die Gesamtdeutschen Mannschaften

Die Geschichte der Olympischen Bewegung in der zweiten H  lfte des 20 Jahrhunderts   Die Olympischen Spiele 1956 bis 1968  Die Gesamtdeutschen Mannschaften PDF
Author: Katrin Gewinner
Publisher: GRIN Verlag
Release: 2006-11-18
ISBN: 3638570738
Size: 53.51 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Sports & Recreation
Languages : un
Pages : 17
View: 7294

Download

Die Geschichte Der Olympischen Bewegung In Der Zweiten H Lfte Des 20 Jahrhunderts Die Olympischen Spiele 1956 Bis 1968 Die Gesamtdeutschen Mannschaften

by Katrin Gewinner, Die Geschichte Der Olympischen Bewegung In Der Zweiten H Lfte Des 20 Jahrhunderts Die Olympischen Spiele 1956 Bis 1968 Die Gesamtdeutschen Mannschaften Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Die Geschichte Der Olympischen Bewegung In Der Zweiten H Lfte Des 20 Jahrhunderts Die Olympischen Spiele 1956 Bis 1968 Die Gesamtdeutschen Mannschaften books, Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Sport - Sportgeschichte, Note: 1,3, Deutsche Sporthochschule Köln (Institut für Sportgeschichte), Veranstaltung: Vom kalten Krieg zum totalen Kommerz, 2 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach dem zweiten Weltkrieg wurde Deutschland in vier Teile aufgeteilt. In dieser Hausarbeit interessiert hauptsächlich die west- und ostdeutsch- besetzen Bereiche. 1949 wurde die Teilung Deutschlands formal vollzogen, da der westliche Teil zur Bundes- und der östliche Teile zur Demokratischen Republik wurde. Daher wurde schnell die Frage aufgeworfen, wie die Vertretung Deutschlands auf der internationalen Bühne des Sports vorgenommen werden sollte. Diese frage wurde über die Jahre hinweg unterschiedlich beantwortet.



Au Enpolitische Propaganda Bei Der Olympiade 1936 Inwiefern Konnte Sich Das Regime Bei Den Olympischen Spielen In Berlin Als International Und Weltoffen Pr Sentieren

Au  enpolitische Propaganda bei der Olympiade 1936  Inwiefern konnte sich das Regime bei den olympischen Spielen in Berlin als international und weltoffen pr  sentieren  PDF
Author: Nils Schmidt
Publisher: GRIN Verlag
Release: 2016-08-25
ISBN: 3668283281
Size: 44.70 MB
Format: PDF, Mobi
Category : History
Languages : un
Pages : 23
View: 1929

Download

Au Enpolitische Propaganda Bei Der Olympiade 1936 Inwiefern Konnte Sich Das Regime Bei Den Olympischen Spielen In Berlin Als International Und Weltoffen Pr Sentieren

by Nils Schmidt, Au Enpolitische Propaganda Bei Der Olympiade 1936 Inwiefern Konnte Sich Das Regime Bei Den Olympischen Spielen In Berlin Als International Und Weltoffen Pr Sentieren Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Au Enpolitische Propaganda Bei Der Olympiade 1936 Inwiefern Konnte Sich Das Regime Bei Den Olympischen Spielen In Berlin Als International Und Weltoffen Pr Sentieren books, Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, Note: 13, Justus-Liebig-Universität Gießen (Historisches Institut), Veranstaltung: Aufmärsche, Parteitage und öffentliche Spektakel: Inszenierungen des Nationalsozialismus und Faschismus in Europa, Sprache: Deutsch, Abstract: Am 13. Mai 1931 vergab das IOC die Olympischen Winter- und Sommerspiele 1936 an die deutsche Reichshauptstadt, genauer gesagt an Berlin. Diese Entscheidung deutete auf die Wiedereingliederung der Deutschen nach dem Ersten Weltkrieg hin. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten 1933 wurde die Bedeutung der olympischen Bewegung in Deutschland zunächst jedoch immer schwächer, da für die nationalsozialistische Regierung aus rassistischer Sicht einige Bedenken an dieser Bewegung zu erkennen waren. Nach und nach wurden Adolf Hitler und seinem Regime jedoch die Möglichkeiten bewusst, die mit der Austragung der Spiele einher gingen. Insbesondere die in Aussicht stehende außenpolitische Aufwertung setzte einen Einstellungswandel der Nationalsozialisten in Gang. „Das pro-olympische Verhalten sollte gleichzeitig der politischen Isolierung entgegenwirken“ und so wurde es zum Ziel „das Bild eines unbeschwerten, friedlichen und neuen Deutschlands zu präsentieren“ (Gajek 2013). Nun gibt es aus heutiger Forschungssicht verschiedene Perspektiven, welche die Frage nach der Rolle der olympischen Spiele in der nationalsozialistischen Propaganda durchleuchten. Zum einen werden die Spiele als „ein, wenn nicht gar das Musterbeispiel für die Instrumentalisierung des Sports“ (Grothe 2008) gesehen. In der Forschungsliteratur lassen sich aber auch Gegenthesen entdecken welche von der Position ausgehen, dass die Spiele 1936 nur teilweise als Propagandaerfolg ausgelegt werden können. Arnd Krüger vertritt in seiner Dissertation zum Thema „Die Olympischen Spiele 1936 und die Weltmeinung“ beispielsweise die These, dass dort, wo in der ausländischen Presse vor den Spielen schon eine Boykottbewegung, beziehungsweise eine dem nationalsozialistischem Regime gegenüber kritische Haltung zu erkennen war, auch nach den Spielen eine erhalten blieb. Diese Arbeit befasst sich mit der Fragestellung, inwieweit das nationalsozialistische Regime den Sport, genauer gesagt die olympischen Spiele dazu nutzen konnte, sich außenpolitisch als weltoffenes und internationales Volk zu inszenieren.



Olympische Erziehung

Olympische Erziehung PDF
Author: Roland Naul
Publisher: Meyer & Meyer Verlag
Release: 2007
ISBN: 3898991423
Size: 37.45 MB
Format: PDF
Category :
Languages : de
Pages : 162
View: 2438

Download

Olympische Erziehung

by Roland Naul, Olympische Erziehung Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Olympische Erziehung books, In fünf Teilen und zehn Kapiteln wird dargelegt, warum und weshalb trotz aktueller Probleme in der Olympischen Bewegung der Olympische Gedanke für alle eine Herausforderung für eine moderne Sporterziehung darstellt. Es werden pädagogische und didaktische Grundlagen für eine Olympische Erziehung vorgestellt, die vor allem motorisches Können und moralisches Handeln im Sport und im alltäglichen Leben wieder zusammenbringen müssen - im Denken, im Lernen und im Handeln von Kindern und Jugendlichen, aber auch bei Erwachsenen.



Der Schutz Olympischer Symbole

Der Schutz olympischer Symbole PDF
Author: Christoph Rieken
Publisher: Mohr Siebeck
Release: 2008
ISBN: 9783161493348
Size: 11.60 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Law
Languages : un
Pages : 215
View: 2600

Download

Der Schutz Olympischer Symbole

by Christoph Rieken, Der Schutz Olympischer Symbole Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Der Schutz Olympischer Symbole books, English summary: Christoph Rieken examines how the protection of the Olympic rings and Olympic expressions has changed since the Olympic Insignia Protection Act took effect in Germany. In order to do so, he compares the protection of these insignia under general law with the scope of protection the new Olympic Insignia Protection Act provides. He also focuses on the constitutional problems which arise as a result of the allocation of intangible property rights to individual entities and examines whether or not the Olympic Insignia Protection Act is in accordance with the constitution. The author deals in particular with the legal nature of the German Olympic Insignia Protection Act and questions how this fits in with already existing national and European intangible property rights. German description: Wie hat sich der Status quo des Schutzes der Olympischen Ringe und der olympischen Bezeichnungen durch das In-Kraft-Treten des Gesetzes zum Schutz des olympischen Emblems und der olympischen Bezeichnungen (OlympSchG) verandert? Dazu untersucht Christoph Rieken zunachst den Schutz dieser Zeichen aufgrund der allgemeinen Gesetze. Er zeigt, dass wegen des generischen Charakters und des vorgepragten Bedeutungsgehaltes dieser Zeichen ein Schutz an den besagten Zeichen ohne weiteren unterscheidungskraftigen Zusatz nicht moglich ist.Anschliessend widmet er sich dem spezialgesetzlichen Schutz der Olympischen Ringe und der olympischen Bezeichnungen. Er schildert vergangene Bemuhungen um einen spezialgesetzlichen Schutz in Deutschland und Osterreich und versucht die verfassungsrechtlichen Probleme, die aus der spezialgesetzlichen Zuweisung von Immaterialguterrechten erwachsen, aufzuzeigen und darauf zu prufen, ob das OlympSchG verfassungskonform ist. Er kommt zu dem Ergebnis, dass diese Sonderzuweisung an den Zeichen trotz Bedenken aufgrund der faktischen Monopolisierung der Olympischen Spiele letztlich verfassungsrechtlich gerechtfertigt ist.Ausserdem untersucht Christoph Rieken die einzelnen Vorschriften. Dabei legt er besonderes Augenmerk auf die Reichweite des Schutzbereichs. Schliesslich setzt er sich mit der Rechtsnatur des OlympSchG auseinander, was insbesondere zu der Frage fuhrt, wie sich dieses in das Gefuge bereits bestehender Immaterialguterrechte einfugt.



Coubertin Und Die Olympischen Spiele 1900 1924

Coubertin und die Olympischen Spiele 1900 1924 PDF
Author: Christian Hackel
Publisher: GRIN Verlag
Release: 2002-07-15
ISBN: 3638132951
Size: 38.52 MB
Format: PDF, Docs
Category : Sports & Recreation
Languages : un
Pages : 18
View: 3614

Download

Coubertin Und Die Olympischen Spiele 1900 1924

by Christian Hackel, Coubertin Und Die Olympischen Spiele 1900 1924 Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Coubertin Und Die Olympischen Spiele 1900 1924 books, Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Sport - Sportgeschichte, Note: 2, Deutsche Sporthochschule Köln (Institut für Sportgeschichte), Veranstaltung: Seminar: Coubertin und die Olympische Bewegung, Sprache: Deutsch, Abstract: Zwischen 1900 und 1924 fanden 8 mal Olympische Spiele statt. Davon 7 mal Sommer- und 1 mal Winterspiele. Es gab viele Probleme, Kontroversen und Zwischenfälle, weshalb die Olympische Bewegung schon kurz vor dem Aus stand. Coubertin hielt jedoch an seiner Idee fest und so überdauerten die Olympischen Spiele auch diese schweren Anfangsjahre. Coubertin hatte dabei mit vielen Problemen und Kritikern zu kämpfen. Er opferte für diese Spiele und die Olympische Idee fast sein gesamtes Vermögen um sie am Leben zu erhalten. Die Olympischen Spiele haben sich in den 24 Jahren grundlegend verändert. Für aber auch gegen den Willen von Coubertin. Zahlreiche Sportarten wurden in das Olympische Programm aufgenommen, der Frauensport hielt Einzug und die Zahl der Teilnehmenden Länder und Athleten stieg stetig an. Diese Arbeit beleuchtet die Entwicklung der noch jungen Olympischen Bewegung der Moderne vor dem Hintergrund ihres Schöpfers Baron Pierre de Coubertin.



Einf Hrung In Die Geschichte Der Leibeserziehung Und Des Sports Leibesubungen Im 20 Jahrhundert Sport F R Alle 2 Neu Bearbeitete Aufl

Einf  hrung in die Geschichte der Leibeserziehung und des Sports  Leibesubungen im 20  Jahrhundert   Sport f  r alle  2   neu bearbeitete Aufl   PDF
Author: Michael Krüger
Publisher:
Release: 2005
ISBN:
Size: 64.37 MB
Format: PDF, ePub
Category : Physical education and training
Languages : de
Pages : 250
View: 2783

Download

Einf Hrung In Die Geschichte Der Leibeserziehung Und Des Sports Leibesubungen Im 20 Jahrhundert Sport F R Alle 2 Neu Bearbeitete Aufl

by Michael Krüger, Einf Hrung In Die Geschichte Der Leibeserziehung Und Des Sports Leibesubungen Im 20 Jahrhundert Sport F R Alle 2 Neu Bearbeitete Aufl Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Einf Hrung In Die Geschichte Der Leibeserziehung Und Des Sports Leibesubungen Im 20 Jahrhundert Sport F R Alle 2 Neu Bearbeitete Aufl books,