Das Bild Der Stadt Rom Im Fr Hmittelalter

Das Bild der Stadt Rom im Fr  hmittelalter PDF
Author: Franz Alto Bauer
Publisher: Reichert Verlag
ISBN:
Size: 72.90 MB
Format: PDF
Category : History
Languages : de
Pages : 252
View: 2210

Get Book

English summary: Franz Alto Bauer's book examines papal patronage from Gregory III (731 to 741) to Leo III (795 to 816), during the time in which Rome became the center of an independent papal state. This independence, the most decisive aspects of which are the increasing alienation from Byzantium, the alliance with the Franks, the changing role of the roman Saints and their relics, and the growth in pilgrimage, express themselves in new forms of architecture and imagery as well as in liturgical and ceremonial innovations. Similarly, the Liber Pontificalis evidences this change: as it becomes an instrument of papal historiography, it contributes to a better understanding of the various architectural and decorative donations in the city of Rome.German description: Das Bild der Stadt Rom im Fruhmittelalter grundete nicht nur auf dem sichtbaren Rom, den Kirchen, Palasten, Mosaiken und Malereien, welche die damaligen Bewohner und Besucher umgaben. Die Vorstellung von der Ewigen Stadt beruhte auch auf Texten, in denen der Reichtum an Bauten, Bildern und Prunkobjekten beschrieben wird. Eine solche Schriftquelle ist das "Papstbuch", der "Liber Pontificalis", eine Sammlung von Papstbiographien, die in dieser vorliegenden Studie auf ihr Verhaltnis zu den erhaltenen und uberlieferten Befunden hin untersucht werden. Hierbei geht es vor allem um die Absichten und Ziele, die mit den Stiftungen verbunden waren: Welche Deutung und Bedeutung misst ihnen der Liber Pontificalis bei, und wie wurden sie von den Menschen im Fruhmittelalter rezipiert? Den zeitlichen Rahmen bilden die Pontifikate von Gregor III. (731-741) bis Leo III. (795-816), jene Epoche also, in der sich mit Hilfe der Franken und gegen den Widerstand von Byzanz ein unabhangiger Papststaat etablierte und der Bischof von Rom mehr denn je zu einem weltlichen Machtfaktor wurde. Die entscheidenden Phasen und Aspekte dieser wachsenden Unabhangigkeit, die Loslosung von Byzanz, die Etablierung eines Schutzbundnisses mit den Franken, die gewandelte Rolle der romischen Heiligen und die wachsende Bedeutung des Pilgerwesens fur Rom, ausserten sich in neuartigen Bauten und Bildern, in liturgischen und zeremoniellen Innovationen. Zugleich aber wandelt sich auch der Liber Pontificalis selbst: Er wird mehr und mehr zu einem Instrument papstlicher Geschichtsschreibung und hilft uns gerade dadurch, die Bau- und Ausstattungsmassnahmen zu verstehen.

Die Kirchen Der Stadt Rom Im Mittelalter 1050 1300

Die Kirchen der Stadt Rom im Mittelalter 1050 1300 PDF
Author: Peter Cornelius Claussen
Publisher: Franz Steiner Verlag Wiesbaden GmbH
ISBN:
Size: 15.56 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Architecture
Languages : de
Pages : 431
View: 7149

Get Book

English summary: This second volume of the catalog of medieval churches in Rome is dedicated to the first Christian basilica, the papal cathedral St. Giovanni in Laterano, which was founded by Constantine. For the first time, written and pictorial sources allow for the formation of a description of the medieval exterior and interior of the structure, which was fully transformed during the baroque period and again in the 18th and 19th Centuries. Reconstructions of the fallen facade, of the 13th Century apse, and of the ciborium from the Magdalene altar, as well as studies of the medieval tombs and the magnificent cloister enrich the work. In the context of church reform and in competition with the Basilica of St. Peter,the Lateran clergy developed an ideological self-image based on legends from the 11th Century onwards. This becomes evident both in construction and interior design, and is also manifested in the significant innovations of the 13th and 14the Centuries. German text. German description: Der zweite Band des Katalogs der hochmittelalterlichen Kirchen in Rom ist der papstlichen Kathedrale S. Giovanni in Laterano gewidmet, der von Konstantin begr ndeten ersten christlichen Basilika. Erstmals entsteht anhand der Schrift- und Bildquellen eine Vorstellung vom mittelalterlichen Ausseren und Inneren des im Barock vollig umkleideten und im 18. und 19. Jahrhundert weiter veranderten Bauwerks. Rekonstruktionen der untergegangenen Fassade, der Apsis des 13. Jahrhunderts und des Ziboriums vom Magdalenenaltar sowie Untersuchungen ber die mittelalterlichen Graber und den erhaltenen Prachtkreuzgang bereichern das Werk. Im Kontext der kirchlichen Reformbewegung und in Konkurrenz zu der Basilika von St. Peter entwickelt der Lateranklerus seit dem 11. Jahrhundert ein legendenhinterf ttertes ideologisches Selbstbild, das sich sowohl in den Beharrungstendenzen, die in Bau und Ausstattung deutlich werden, als auch in den bedeutenden Erneuerungen des 13. und 14. Jahrhunderts manifestiert.

Rom

Rom PDF
Author: Arnold Esch
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406698859
Size: 17.55 MB
Format: PDF, ePub
Category : History
Languages : de
Pages : 410
View: 6872

Get Book

Arnold Esch zeichnet hier ein lebendiges Bild der entscheidenden 100 Jahre in der Geschichte des päpstlichen Hofes und der Stadt Rom: ein Jahrhundert, in dem sich in Rom alles in Bewegung setzt und aus der unscheinbaren Stadt des späten Mittelalters das strahlende Rom der Renaissance wächst. Eine beeindruckende Darstellung einer der wichtigsten Schwellenzeiten in der Geschichte Roms. Arnold Esch konzentriert sich auf den Zeitraum zwischen der großen Kirchenspaltung 1378, die noch ganz Mittelalter, und dem Pontifikat Sixtus' IV. 1484, das schon ganz Renaissance ist. Hundert Jahre scheinen nicht viel im Leben einer Ewigen Stadt. Aber es ist die entscheidende Zeit eines tiefgreifenden Umbruchs: Der Papst wird endlich Herr über die stets aufsässige Stadt, Gesellschaft und Wirtschaft orientieren sich am Hof, die Humanisten führen nun auch in Rom einen geistigen Wandel herbei und lehren die Antike neu sehen. Das religiöse Leben erhält eine besondere Färbung durch die in den Heiligen Jahren nach Rom strömenden Pilger und die zunehmende weibliche Laienfrömmigkeit. Durch die rege Bautätigkeit und die großen Kunstaufträge der Päpste und Kardinäle entwickelt Rom im äußeren Erscheinungsbild neue Anziehungskraft. Als Hauptstadt der Christenheit hat Rom aber auch eine zusätzliche Dimension, ist ein "Weltknoten" (Gregorovius): Roms Stadtgeschichte ist zugleich Weltgeschichte. Souverän geht Arnold Esch auf die kirchlichen, sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Hintergründe ein und setzt mit diesem umfassenden Überblick die lange Tradition der deutschen Rom-Geschichtsschreibung fort.

Geschichte Der Stadt Rom Im Mittelalter Vom V Bis Zum Xvi Jahrhundert

Geschichte der Stadt Rom im Mittelalter vom V  bis zum XVI  Jahrhundert PDF
Author: Ferdinand Gregorovius
Publisher: e-artnow
ISBN: 8027210240
Size: 80.15 MB
Format: PDF, Mobi
Category : History
Languages : de
Pages : 6612
View: 2434

Get Book

Dieses eBook wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert. Die Ausgabe ist mit interaktiven Inhalt und Begleitinformationen versehen, einfach zu navigieren und gut gegliedert. Ferdinand Gregorovius (1821-1891) war ein deutscher Schriftsteller und Historiker. Zur Geschichte der Stadt Rom sind seine Beiträge für die Geschichtswissenschaft diejenigen die wichtigsten, die das Zeitalter der Renaissance und des Humanismus betreffen. Neben Jacob Burckhardt und Alfred von Reumont ist er die Autorität der deutschen Renaissanceforschung des 19. Jahrhunderts. Die Geschichte der Stadt Rom im Mittelalter gilt als Klassiker der Literatur über die Renaissance. Außer diesem bekannten Werk gehört in dieses Zeitalter seine Biographie zu Papst Alexander VI. und zu Lucretia Borgia. Nicht weniger bedeutsam, aber weniger bekannt sind seine Schriften zur griechischen Geschichte in byzantinischer Zeit oder auch von Athen im Mittelalter. Inhalt: Vom Beginn des V. Jahrhunderts bis zum Untergang des westlichen Reichs im Jahre 476 Vom Beginn der Herrschaft des Königs Odoaker bis zur Einrichtung ds Exarchats in Ravenna im Jahre 568 Vom Beginn der Regierung des Exarchen bis auf den Anfang des VIII. Jahrhunderts Vom Pontifikat Gregors II. im Jahre 715 bis auf die Kaiserkrönung Karls im Jahre 800 Die Stadt Rom in der Epoche der Karolinger bis zum Jahre 900 Geschichte der Stadt Rom im X. Jahrhundert Geschichte der Stadt Rom im XI. Jahrhundert Geschichte der Stadt Rom im XII. Jahrhundert Geschichte der Stadt Rom im XIII. Jahrhundert von der Regierung Innozenz' III. bis zum Jahre 1260 Geschichte der Stadt Rom vom Jahre 1260-1305 Geschichte der Stadt Rom im XIV. Jahrhundert vom Jahre 1305 bis 1354 Geschichte der Stadt Rom vom Jahre 1355-1420 Geschichte der Stadt Rom im XV. Jahrhundert Geschichte der Stadt Rom in den ersten drei Dezennien des XVI. Jahrhunderts

Der Fall Roms Und Seine Wiederauferstehungen In Antike Und Mittelalter

Der Fall Roms und seine Wiederauferstehungen in Antike und Mittelalter PDF
Author: Henriette Harich-Schwarzbauer
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110287153
Size: 29.59 MB
Format: PDF, ePub
Category : History
Languages : de
Pages : 330
View: 4784

Get Book

Im August 2010 jährte sich zum 1600. Mal die Plünderung Roms durch den Gothen Alarich. Dieses Ereignis wurde von Paganen und Christen gleichermassen zu einem Weltereignis stilisiert und fand ein vielfältiges Echo in zeitgenössischer und späterer Literatur. Dieser Sammelband analysiert die Bewertung dieses Falls Roms aus textwissenschaftlicher, historischer und theologischer Perspektive interdisziplinär bis ins hohe Mittelalter, unter Berücksichtigung des Rückblicks der späteren Byzantiner sowie ausgewählter Reaktionen der lateinischen und volkssprachigen Literatur im Westen. Es kann gezeigt werden, dass viele Kulturträger in ein „Netzwerk“ integriert waren, sei es Rom bejahend oder auch in skeptischer bis ablehnender Distanz. Diese unaufgelöste Spannung führte dazu, dass die „Katastrophe“ von 410, obgleich historisch von relativ geringer Bedeutung, enorme literarische Kräfte mit dem Ziel der mentalen Identitätsbestimmung freisetzte.

Zwischen Antike Und Mittelalter

Zwischen Antike und Mittelalter PDF
Author: Arnold Esch
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406621437
Size: 42.83 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Appian Way (Italy)
Languages : de
Pages : 208
View: 1649

Get Book


Die Kirchen Der Stadt Rom In Mittelalter 1050 1300

Die Kirchen der Stadt Rom in Mittelalter 1050 1300 PDF
Author: Peter Cornelius Claussen
Publisher: Franz Steiner Verlag Wiesbaden gmbh
ISBN:
Size: 26.53 MB
Format: PDF, ePub
Category : Art
Languages : de
Pages : 431
View: 2401

Get Book

This second volume in a catalogue series on churches in Rome during the High Middle Ages is dedicated to the papal cathedral S Giovanni in Laterano, which was founded by Constantine as the first Christian baslilica. Textual and illustrative sources were consulted to reconstruct an image of the church how it would have looked in medieval times, including reconstructions of the lost facade, the 13th-century apse and the ciborium of the Magdalene altar. German text.

Geschichte Der Stadt Rom Im Mittelalter

Geschichte der Stadt Rom im Mittelalter PDF
Author: Ferdinand Gregorovius
Publisher: Jazzybee Verlag
ISBN: 3849640779
Size: 74.22 MB
Format: PDF, Kindle
Category : History
Languages : de
Pages : 2840
View: 3212

Get Book

Gregorovius stand eines Tages, wie er erzählt, auf der Tiberbrücke vor der Engelsburg und hier ward er, wie durch eine Art Inspiration, von dem Gedanken ergriffen, die Geschichte der Stadt Rom im Mittelalter zu schreiben. Es war ein überaus kühner, ja gewagter, aber andererseits ebenso großartiger, wie glücklicher Gedanke. Denn gerade noch im rechten Augenblick, eben noch vor dem Untergange des mittelalterlichen Roms, den G. prophetisch vorausahnte, konnte er daran gehen, mit sozusagen photographischer Treue das antik-mittelalterliche Bild der ewigen Stadt, wie es sich ihm noch darbot, zu reproduzieren, um es verständnisvoll der Nachwelt zu überliefern.